• 8786546 l
  • 13492398 l
  • 6033790 l
  • weisse elster

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie über alternative Streitbeilegung – Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG), welches am 1. April 2016 in Kraft getreten ist, enthält neue Informationspflichten:

Weiterlesen

Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)

Das BMWi hat die Verfahrensordnung für die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte (Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) – Ausgabe 2017) noch nicht im Bundesanzeiger jedoch nun vorab schon auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Weiterlesen

Förderbekanntmachung "Urban Europe"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die Richtlinie zur Förderung transnationaler Forschungsvorhaben innerhalb der Joint Programming Initiative "Urban Europe" und des Belmont Forums auf dem Gebiet des Food-Water-Energy Nexus im Kontext der Globalen nachhaltigen Urbanisierung bekanntgegeben.

Weiterlesen

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING)

Das (BMVI) bittet um Stellungnahmen zu den neuen und überarbeiteten Abschnitten der „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten“ (ZTV-ING ZTV-ING). Die Stellungnahmen sollen bis zum 10. März 2017 erfolgen. Die ZTV-ING und Erfahrungssammlung „Verstärkungen älterer Beton- und Spannbetonbrücken“ sind auf der Homepage der BASt zum kostenlosen Download bereitgestellt unter: www.bast.de / Publikationen / Regelwerke zum Download / Brücken und Ingenieurbau.

http://www.bast.de/DE/Ingenieurbau/Publikationen/Regelwerke/Regelwerke_node.html

 

Schreiben des BMVI


Bundesingenieurkammer

Rundschreiben Straßenbau des BMVI

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat die Bundesingenieurkammer über zwei neue Allgemeine Rundschreiben Straßenbau informiert:

Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 28/2016 zur Fortschreibung des Merkblattes für die Bauüberwachung von Ingenieurbauten

Weiterlesen

Berufsanerkennung wird finanziell unterstützt

04.01.2017

BMBF finanziert Zuschuss zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Seit dem 1. Dezember können Anträge auf einen Kostenzuschuss für das Anerkennungsverfahren für ausländische Berufsqualifikationen gestellt werden. Förderfähig sind die Kosten, die im Rahmen der Antragstellung entstehen, also vor allem Gebühren und Übersetzungskosten bis zu maximal 600 Euro pro Person.

Weitere Informationen bei www.bmbf.de

<p(Information des Bundesministeriums für Bildung und Forschung)

logo

MITGLIEDER LOGIN

Ingenieurkammer Thüringen | Gustav-Freytag-Straße 1  | 99096 Erfurt  | Tel.: 0361 228730  | Fax: 0361 2287350 | E-Mail: info@ikth.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen