• 8786546 l
  • 13492398 l
  • 6033790 l
  • weisse elster

Der Deutsche Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2021 geht nach Weimar, Kiel und Berlin

Die Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure e.V. – kurz BSVI – hat am 17. September in Koblenz herausragende Ingenieurleistungen mit dem Deutschen Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2021 ausgezeichnet.

Der begehrte Ingenieurpreis wurde vom BSVI-Präsidenten Matthias Paraknewitz gemeinsam mit den Staatssekretären Dr. Michael Güntner und Andy Becht in drei verschiedenen Kategorien verliehen:
In der Kategorie »Baukultur« gewann das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Kiel mit der „Umgestaltung der Holstenbrücke/ Neubau Kleiner Kiel-Kanal („Holstenfleet“).

Der Ingenieurpreis in der Kategorie »Innovation| Digitalisierung« ging an die INFRALYTICA GmbH aus Weimar mit ihrem Projekt „INFRA//TWIN – Digitale bildbasierte Zustandserfassung von Infrastrukturbauwerken“.

Als Preisträger in der Kategorie »Neue Mobilität« ging die Interlink GmbH und die TUHH mit ihrem Projekt „TaBuLa – Testzentrum für automatisiert verkehrende Busse“ hervor.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bsvi.de.

logo

MITGLIEDER LOGIN

Ingenieurkammer Thüringen | Gustav-Freytag-Straße 1  | 99096 Erfurt  | Tel.: 0361 228730  | Fax: 0361 2287350 | E-Mail: info@ikth.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen