• 8786546 l
  • weisse elster
  • 6033790 l
  • 13492398 l

ZEISS-PLANETARIUM in Jena wird „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“

Ansprechpartner:
Alexandra Jakob
Referentin Kommunikation
Bundesingenieurkammer e. V.
T.  +49 (0)30 2589 882-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es wurde im Sommer 1926 eröffnet und ist das betriebsälteste Planetarium weltweit. Darüber hinaus gilt das ZEISS-PLANETARIUM in Jena als bahnbrechende Entwicklung in der Geschichte des Stahlbetonbaus im 20. Jahrhundert.

Am 25. April 2019 verleihen die Bundesingenieurkammer und die Ingenieurkammer Thüringen den Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ an das ZEISS-PLANETARIUM in Jena. Wir laden Sie sehr herzlich ein, dabei zu sein:
 
am         25. April 2019 um 17.00 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr)

im          ZEISS-PLANETARIUM, Am Planetarium 5, 07743 Jena

Grußworte

  • Bodo Ramelow
    Ministerpräsident Thüringen
  • Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer
    Präsident der Bundesingenieurkammer
  • Dipl.-Ing. Elmar Dräger
    Präsident der Ingenieurkammer Thüringen

Die Auszeichnungsreihe „Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ wird unterstützt vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, den Ingenieurkammern der Länder und dem gemeinnützigen Förderverein „Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“.

Bildmaterial sowie weitere Informationen stellen wir Ihnen gerne kostenfrei zur Verfügung.  

Flyer

logo

MITGLIEDER LOGIN

Ingenieurkammer Thüringen | Gustav-Freytag-Straße 1  | 99096 Erfurt  | Tel.: 0361 228730  | Fax: 0361 2287350 | E-Mail: info@ikth.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok