• fassade
  • Saalebruecke
  • weisse elster

Anträge

Anerkennung Berufsbezeichnung Ingenieur

Die Ingenieurkammer Thüringen ist zuständige Stelle, nach § 1 (2) der Thüringer Verordnung zur Bestimmung der Zuständigkeit der einheitlichen Stellen – ThürES-ZustVO - vom 07.12.2009 und den §§ 3 und 4 des Thüringer Architekten- und Ingenieurkammergesetzes – ThürAIKG – vom 14.12.2016 für die Anerkennung der Berufsbezeichnung „Ingenieur“ und zur Feststellung der Gleichwertigkeit des Ausbildungsabschlusses mit einem Studium an einer deutschen Hochschule oder Berufsakademie. Hierzu bedarf es einer Antragstellung auf Anerkennung.

Entscheidungen, inwieweit die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „Ingenieur“ gegeben wird, obliegen dem zuständigen Eintragungsausschuss der Ingenieurkammer Thüringen nach Prüfung der eingereichten Unterlagen.

Bei der Prüfung kommt es im Wesentlichen darauf an, inwieweit überwiegend technische und naturwissenschaftliche Inhalte des Studiums absolviert wurden. Hierzu bedarf es zum Nachweis u. a. der Vorlage eines Studienabschlusszeugnisses.

Die Unterlagen zur Antragstellung:

Einschätzungen zur Anerkennung werden aus rechtlichen Gründen durch die Geschäftsstelle der Ingenieurkammer Thüringen nicht vorgenommen.

Nachweisberechtigte Mitglieder

Eintragung

Für die Eintragung in die Thüringer Listen der Nachweisberechtigten ist grundsätzlich ein entsprechender Antrag bei der Ingenieurkammer Thüringen für die Tragwerksplaner und bei der Architektenkammer Thüringen für den Brandschutz zu stellen.

Weiterlesen ...

Zusatzqualifikationen

Die Mitglieder der Ingenieurkammer Thüringen haben sich nach der am 17.11.2005 eingeführten Weiterbildungsordnung selbst verpflichtet, eine eintägige Weiterbildung pro Jahr zu besuchen. Diese wird in eine Liste – das Weiterbildungskonto – eingetragen.

Weiterlesen ...
 

logo

MITGLIEDER LOGIN

Ingenieurkammer Thüringen | Gustav-Freytag-Straße 1  | 99096 Erfurt  | Tel.: 0361 228730  | Fax: 0361 2287350 | E-Mail: info@ikth.de