• Saalebruecke
  • weisse elster
  • fassade

Preisverleihung IDEENsprINGen

Ingenieurkammer Thüringen
Franziska Hartung
Tel.:  0361 228730
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter der Schirmherrschaft der Thüringer Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Dr. Birgit Klaubert, hat die Ingenieurkammer Thüringen im aktuellen Schuljahr zum zweiten Mal zur Teilnahme am Schülerwettbewerb der Länderingenieurkammern aufgerufen.

120 Schülerinnen und Schüler aus 12 Thüringer Schulen beteiligten sich am diesjährigen Schülerwettbewerb IDEENsprINGen 2016/2017.

Preisträger

  • 1AK1
  • 1AK2
  • 2AK1
  • 2AK2
  • 3AK1
  • 3AK2
  • FaecherueL
  • Kreativit
  • Logo_Schueler2017_1000x698_RGB_Web_85608

1. Preis

Wolke 3+1“ - GS "Thomas Müntzer" Fambach; Alteskategorie 1
Elkomama“ - Friedrich Schiller Schule Weimar; Alteskategorie 2

2. Preis

„Sky Jumper“ - Regenbogen Freie Schule Erfurt e. V.; Alteskategorie 1
„AER“- Walter-Gropius-Schule; Alteskategorie 2

3. Preis

„Thüringenschanze“ - Gemeinschaftsschule am Nordpark Erfurt; Alteskategorie 1
„no name“ - Walter-Gropius-Schule; Alteskategorie 2

Sonderpreise

Kreativität: „Adler“- Gemeinschaftsschule am Nordpark Erfurt
Fächerübergreifendes Lernen: „Das Graublaue Wunder“ + „Die wunderbunte Schanze“ - Westschule Jena

 

Die Preisverleihung fand am 4. Mai 2017, ab 14:00 Uhr in Oberhof statt. Die Ingenieurkammer Thüringen bot den teilnehmenden Schülerteams im Rahmen der Preisverleihung ein besonderes Erlebnis. Gemäß dem Wettbewerbsthema hatten die Schüler die Gelegenheit,  die Skisprungschanzen im Kanzlersgrund zu besichtigen. Mit einem amerikanischen Schulbus wurden die Schülerteams zu dem Sessellift am Fuße der Schanzenanlage gebracht. Ein Reiseführer wusste spannende Geschichten um die im Jahr 1961 errichtete Schanzen und die in der Vergangenheit stattfindenden Wettkämpfe zu berichten. Den Aufstieg mittels Sessellift wagten die Schüler mutig und ließen sich anschließend die Aufenthaltsräume und den Startbereich der Skispringer zeigen. Einzig der starke Nebel am Veranstaltungstag unterband den freien Blick auf die Skisprungschanze in ihrer Gesamtheit. Auf der Großschanze beträgt der Schanzenrekord 147 Meter bei einer Anlauflänge von 92,69 Metern. Fast täglich trainieren Spitzensportler und der Nachwuchs auf den Schanzen im Kanzlersgrund, dies ist auch für Urlauber und Einheimische ein spannendes Spektakel.

Zur Preisverleihung fanden sich die Schüler im Anschluss an die Exkursion im Oberhofer „Haus des Gastes“ ein. In den beiden Alterskategorien bis Klasse 8 und ab Klasse 9 wurden jeweils die besten drei Wettbewerbsmodelle prämiert. Die ersten Preise waren mit 250 Euro dotiert. Für die Plätze 2 und 3 gab es 150 Euro bzw. 100 Euro.

Kammerpräsident Elmar Dräger betonte: „Mit diesem Wettbewerbsformat verbindet die Ingenieurkammer Thüringen gleichsam die Hoffnung, einen Beitrag zur Förderung des potentiellen ‚INGENIEUR- und KAMMERNACHWUCHSES‘ leisten zu können.“

Impressionen

  • IMG_0945
  • IMG_0963
  • IMG_0967
  • IMG_0973
  • IMG_0974
  • IMG_0976
  • IMG_0977
  • IMG_0988
  • IMG_0993
  • IMG_0994
  • IMG_0997
  • IMG_1003
  • IMG_1005
  • IMG_1010
  • IMG_1029
  • IMG_1058



logo

MITGLIEDER LOGIN

Ingenieurkammer Thüringen | Gustav-Freytag-Straße 1  | 99096 Erfurt  | Tel.: 0361 228730  | Fax: 0361 2287350 | E-Mail: info@ikth.de